• Home
  • Musik
  • Fanny Hensel, geb. Mendelssohn Bartholdy
×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Fanny Hensel, geb. Mendelssohn Bartholdy
    Das Werk



    Beschreibung

    Das Interesse an der älteren Schwester von Felix Mendelssohn Bartholdy, die schon Goethe als "gleich begabt" bezeichnete, ist in den vergangenen Jahren deutlich gewachsen. Ihre Bedeutung als Pianistin, Chorleiterin und Organisatorin der "Sonntagsmusiken" sowie ihr Einfluss auf das Werk des Bruders sind nicht zu unterschätzen. Rund 450 Kompositionen in fast allen repräsentativen Gattungen der Romantik stehen zur Untersuchung bereit. Im vorliegenden Band wird Fanny Hensels Musik aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet und sachlich eingeschätzt - ohne euphemistischen oder apologetischen Grundtenor. Renommierte Wissenschaftler aus Deutschland und Österreich Setzen sich mit Hensels Musik auseinander. Fanny Hensel erhielt dieselbe anspruchsvolle musikalische Ausbildung wie ihr Bruder Felix Mendelssohn Bartholdy. Gesine Schröder befasst sich mit "Fannys Studien". Beatrix Borchard untersucht die Einflüsse der "privaten" und der "öffentlichen" Sphäre auf das Komponieren. Lieder mit und ohne Worte waren Fanny Hensels besondere Domäne. Diether de la Motte, Annette Maurer und andere Setzen sich mit ihren Liedern und ihrer Klaviermusik auseinander. Hans-Joachim Hinrichsen berichtet über Einflüsse von Bach in ihren Kantaten. Die Klavierquartette von Fanny Hensel und ihrem Bruder vergleicht Rainer Cadenbach. Annegret Huber verfolgt Hensels Verständnis der Sonatensatzform durch ihre Kompositionen. Die "Faust-Szene" und "Hero und Leander" werden analysiert, eine frühe, gerade entdeckte Liedveröffentlichung kommentiert. Der verschollen geglaubte Briefwechsel aus der Verlobungszeit Fanny und Wilhelm Hensels, Abbildungen und Dokumente, Zeittafel, Werkverzeichnis, Diskografie und Auswahlbibliografie runden den Band ab.

    Inhaltsverzeichnis

    - Vorwort
    - Beatrix Borchard: "Mein Singen ist ein Rufen nur aus Träumen". Berlin, Leipziger Straße Nr. 3
    - Gesine Schröder: Fannys Studien
    - Annette Maurer: Biographische Einflüsse auf das Liedschaffen Fanny Hensels
    - Gisela A. Müller: "Leichen-" oder "Blüthenduft"? Heine-Vertonungen Fanny Hensels und Felix Mendelssohn Bartholdys im Vergleich
    - Annette Maurer und Annegret Huber: Fanny Mendelssohn Bartholdys Lied "Die Schwalbe" als Musikbeilage des Almanachs "Rheinblüthen"
    - Diether de la Motte: Einfall als Bereicherung der Musiksprache in Liedern von Fanny Hensel
    - Annette Nubbemeyer: Italienerinnerungen im Klavieroeuvre Fanny Hensels: Das verschwiegene Programm im Klavierzyklus "Das Jahr"
    - Rainer Cadenbach: Vom Gang des Herankommens - Fanny und Felix wetteifern in Klavierquartetten
    - Annegret Huber: Anmerkungen zu "Schreibart" und "Lebensprinzip" einiger Sonatenhauptsätze von Fanny Hensel
    - Renate Hellwig-Unruh: "Eigentlich sollte das Stück wol für Orchester gesetzt seyn ...". Fanny Hensels "Faust-Szene"
    - Hans-Joachim Hinrichsen: Kantatenkomposition in der "Hauptstadt von Sebastian Bach". Fanny Hensels geistliche Chorwerke und die Berliner Bach-Tradition
    - Gottfried Eberle: Eroberung des Dramatischen. Fanny Hensels "Hero und Leander"
    - Fanny Mendelssohn Bartholdy/Wilhelm Hensel: Briefe aus der Verlobungszeit. Herausgegeben und kommentiert von Martina Helmig und Annette Maurer
    - Martina Helmig: Zeittafel
    - Renate Hellwig-Unruh: Werkverzeichnis
    - Martina Helmig: Diskografie
    - Martina Helmig/Renate Hellwig-Unruh: Literaturhinweise
    - Autorinnen und Autoren
    - Abbildungsnachweis

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück