×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Oper und Film
    Geschichten einer Beziehung
    • Kartoniert

      Mai 2019, ca. 320 S., s/w Abb. , Notenbl.
      ISBN 978-3-86916-707-7
      ca. € 32,00
      Vorbestellen
      Zur Merkliste hinzufügen



    Beschreibung

    Seit seinen Anfängen steht der Kinofilm in einem produktiven Konkurrenzverhältniszur Oper. Bereits Giacomo Puccini und Richard Strauss reagierten künstlerisch auf das neue Massenmedium Kino, das seinerseits direkt an die Ästhetik und die Pathosformeln der großen Opernbühne anknüpfte.

    Über neuere Genres wie die Fernsehoper, aber auch über die immer stärkere Nutzung filmischer Mittel auf der Opernbühne durch Regisseurinnen und Regisseure setzt sich dieses fruchtbare Wechselspiel bis heute fort. Besonders prägnant erscheint es in der Person Erich Wolfgang Korngolds, der nicht nur einer der gefeiertsten Opernkomponisten der 1920er Jahre war, sondern als "Vater der Filmmusik" auch Hollywood-Geschichte schrieb. Die Neuinszenierung von Korngolds Oper "Das Wunder der Heliane" an der Deutschen Oper Berlin im März 2018 gab daher Anlass zu einem Symposion, bei dem mit Vorträgen und Gesprächen sowie einer Podiumsdiskussion die komplexe Liaison zwischen Oper und Film in ihren verschiedenen Facetten beleuchtet wurde.
    Der darauf zurückgehende Band versammelt historische Fallstudien, thematisiert aber auch das "Opernhafte" des Kinos sowie das "Filmische" der Oper als generelle Phänomene und verknüpft sie mit Einblicken in die Praxis: mit heutiger Opernregie einerseits und mit den ästhetischen Spezifika der Verfilmung von Bühneninszenierungen andererseits, konkret bezogen auf die Aufzeichnung der Berliner "Heliane"-Produktion für DVD.

    Der Band enthält Beiträge von Norbert Abels, Stephan Ahrens, Immacolata Amodeo, Paul-Georg Dittrich, Uta Felten, Götz Filenius, Uwe Friedrich, Jörg Königsdorf, Volker Mertens, Panja Mücke, Janina Müller, Dirk Naguschewski, David Roesner, Volker Schlöndorff und Arne Stollberg.

    Inhaltsverzeichnis

    - Vorwort
    - Janina Müller: Das Opernhafte im Film
    - Volker Mertens: "Im Kino gewesen" – komponiert. Puccini und der Film seiner Zeit
    - Norbert Abels: Vom großen Reiz des Kamera-Mediums. Fernsehopern von Krenek, Menotti, Britten, Martinu und Strawinsky
    - Uta Felten: Mozart als TV-Serie. Überlegungen zu Peter Sellars' Da-Ponte-Zyklus
    - Immacolata Amodeo: Das traurige Nashorn. Oper und Film bei Federico Fellini
    - Dirk Naguschewski: Exportschlager. "Carmen"-Adaptionen im afrikanischen Kino
    - Panja Mücke: "... jene Öffentlichkeit erreichen, die Musik hören möchte". Musiktheater und Film in den 1920er Jahren
    - Arne Stollberg: Mysterien – Mirakel – Marienspiele. Korngolds "Heliane" und ihre filmischen Schwestern
    - Stephan Ahrens: Korngolds spätes Filmschaffen in Hollywood – die Melodramen
    - David Roesner: Beyond the Screen. Die Emanzipation der filmischen Bilder in zeitgenössischen Musiktheater-Produktionen
    - Jörg Königsdorf: Gespräch mit Götz Filenius, dem Bildregisseur der DVD-Aufzeichnung der Berliner "Heliane"-Produktion
    - Ist die Leinwand die bessere Bühne? Podiumsdiskussion mit Norbert Abels, Paul-Georg Dittrich, Volker Schlöndorff, David Roesner und Uwe Friedrich
    - Auswahlbibliografie
    - Autorinnen und Autoren
    - Register

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück