×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    • Kartoniert

      Dezember 2019, ca. 180 S., farb. Abb. , s/w Abb., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-853-1
      ca. € 9,80
      Vorbestellen
      Zur Merkliste hinzufügen



    Beschreibung

    Kann die Apokalypse des einen der Wunschtraum des anderen sein? Was sind die High-Hopes, die großen Erwartungen, die sich heute mit einem utopischen Denken verbinden?

    Gegenwärtig erscheint wenig unmöglicher und zugleich notwendiger als ein utopisches Denken. Längst fragwürdig geworden ist Fukuyamas These vom 'Ende der Geschichte'. Die Zukunft naht auch unaufgefordert, überwältigt Sachzwanglogiken und stellt gegebenenfalls vor unvollendete Tatsachen. Angesichts einer schönen neuen Welt 2.0 wirkt Optimismus unangebracht, scheint das Eingreifen des Einzelnen doch nur bedingt möglich. Sich auf eine einsame Insel zu wünschen und die Kehrseite dessen: nach einem Weg runter von ihr zu suchen – das sind nur zwei Pfade in die Zukunftsfiktion, die schliff N°11 "Utopie" anhand von literarischen Texten und literatur- bzw. kulturwissenschaftlichen Beiträgen durchmisst.

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück