×

Abobedingungen

Keine Aboinformationen hinterlegt.

Bitte tragen Sie für das Abonnement Ihre Adressdaten ein:

×

    +
    ermäßigte Bestellung
    unbefristet
    mindestens ein Jahr

    ×


    Heft 218 / 219
    Marcel Beyer
    • Kartoniert

      2018, 178 S., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-680-3
      € 29,00
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (PDF (Digitales Wasserzeichen))

      2018, 178 S., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-681-0
      € 28,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (EPUB (Digitales Wasserzeichen))

      2018, 178 S., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-682-7
      € 28,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen
    • eBook (MobiPocket (Digitales Wasserzeichen))

      2018, 178 S., 1. Auflage
      ISBN 978-3-86916-683-4
      € 28,99
      Bestellen
      Zur Merkliste hinzufügen



    Beschreibung

    Marcel Beyer erhielt für sein Werk den Büchner-Preis, den Kleist-Preis, den Oskar-Pastior-Preis und den Literaturpreis der Stadt Bremen.

    Marcel Beyers lyrische sowie poetologische Auseinandersetzung mit Dichtern wie Gottfried Benn und Ezra Pound, Friederike Mayröcker und Ossip Mandelstam zeigt sich zuallererst im sprachlichen Material. Er sammelt sein Zeichenrepertoire aber nicht nur aus der Hochliteratur, sondern genauso aus Popsongs, aus der Werbung, aus flüchtig wahrgenommenen Graffitis. Seine Gedichte, seine Prosa, seine Essays saugen alles auf, sie verwandeln Alltägliches in literarisches Sprechen und sind so das Gegenteil von Weltabgewandtheit. Die Beiträge des Doppelheftes gehen unterschiedlichen Facetten der Wortkunst Beyers und den medialen Transfers seiner Werke nach. Ergänzt werden sie um eine lyrische Laudatio von Friederike Mayröcker und eine literarische Annäherung an eines seiner Gedichte von Tom Schulz.

    Inhaltsverzeichnis

    - Friederike Mayröcker: Wimper v. Schwalbe etwa, oder schreiben wir poets‘ poetry?
    - Marcel Beyer: Friederike Mayröcker, fleurs
    - Michael Braun: Der Sound der Geschichte. Marcel Beyers Fragmente einer Sprache der "Nonfiction"
    - Christoph Cox/Christof Hamann: Insektenpoetik. Bienen und Wespe bei Marcel Beyer
    - Juliane Kreppel: Formen, Bedeutungen und Nachvollzüge des ‚Gesprächs‘. Marcel Beyers Auseinandersetzung mit der Lyrik Friederike Mayröckers
    - Tom Schulz: ICH HÖRTE (sagen). Über das Legen und Verwischen von Spuren. Zu einem Gedicht von Marcel Beyer und Paul Celan
    - Guy Helminger: Das erzählte Pferd. Notiz zu Marcel Beyers Gedicht "Stahlstich: Großer Sankt Bernhard"
    - Maximilian Mengeringhaus: Was dichten heißt. Die Haltung des Schriftstellers zur Sprache
    - Matthias Bickenbach: Dichter reden. Über Marcel Beyers Preisreden
    - Susanne Düwell: "Husky voices" und "Mischmundarten". Stimme und Klang in Texten Marcel Beyers
    - Stefan Börnchen: Laut-Linien: Zur grafischen Darstellung auditiver Phänomene. Marcel Beyers und Ulli Lusts "Flughunde"
    - Guido Graf: "I ossify by gazing". Gespräche mit Marcel Beyer
    - Livia Kleinwächter/Nicolas Pethes: Poetik der Leerstelle
    - Michael Eggers: Liebhaberei. Marcel Beyers literarische Ornithologie
    - Peter Geimer: "Ich lugte im Bild herum"
    - Linda Rustemeier: Biografische Notiz
    - Linda Rustemeier: Auswahlbibliografie 1987-2017
    - Notizen

    E-Mail erfolgreich versendet.


    weiter
    Bookmark and Share
    × Ihre Merkliste

    Bitte melden Sie sich für die Nutzung dieser Funktion an.

    Bestellung erfolgreich.

    Vielen Dank für Ihre Bestellung.

    Zurück

    Fehler beim Versenden der E-Mail.

    Fehler beim Versenden der E-Mail. Versuchen Sie es bitte später erneut oder kontaktieren Sie unseren Support.

    Zurück